Suti kocht: Lachs „sous vide“ gegart

Sous vide garen heißt soviel wie vakuumgaren bei niedriger Temperatur im Wasserbad oder temperaturgeregelten Dampf. Zubereitet haben wir den Lachs mit Dominik Hehle im „Schönblick“ in Eichenberg.

Lachs sous vide gegart

Lachs

Suti

Zutaten:

  • Lachsstück
  • Walnussöl
  • Dill
  • Knoblauch

Zubereitung:

Das Lachsstück mit einem Schuss Walnussöl, etwas Dill und einer Prise Knoblauch vakuumiert bei 51 Grad in einem Wasserbad für 22 min garen. Wer keinen Vakuumierer hat, kann auch den Fisch auf ein Gitter legen und zugedeckt über dem Dampf garen. Sobald beim Fisch das Eiweiß auszutreten beginnt, vom Gitter nehmen, mit Walnussöl bepinseln, mit etwas Salz bestreuen und servieren.

Rucola-Krautsalat und Gurkendip

Zutaten:

  • Weißkraut
  • Zucker
  • Wallnussöl
  • weißer Balsamicoessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Knoblauch
  • Tomaten
  • rote Zwiebeln
  • Rucola
  • Gurke
  • Sauerrahm
  • Dill

Zubereitung:

Weißkraut ohne Strunk in feine Streifen schneiden oder hobeln und mit etwas Zucker fest durchkneten. Abschmecken mit Walnussöl, weißem Balsamicoessig, Salz, Pfeffer und einem Hauch Knoblauch. Nun Tomaten, rote Zwiebeln fein gehackt und Rucola darunter geben und servieren. Für den Gurkendip Gurke schälen, der Länge nach aufschneiden und entkernen. Nun das Gurkenfleisch in einem Mixglas pürieren, mit Sauerrahm binden und mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Dill abschmecken.