32. Landesnarrentag in Bludenz

Am Sonntag haben die Narren ihre fünfte Jahreszeit beim 32. Landesnarrentag in Bludenz begrüßt. Pünktlich um 11.11 Uhr rief der Präsident des Verbands Vorarlberger Fasnatzünfte und -Gilden den Start aus.

In Bludenz konnte man am Sonntag den ganzen Tag über den traditionellen Faschingsruf: „Jöri, jöri Kutlapläz“ hören. Hunderte Vorarlberger Narren konnten Fasching oder die Fasnat, wie traditionsbewußte sagen, so richtig auskosten. Die Funkenzunft Bludenz hatte ins Fohrenburgelände zum Landesnarrentag geladen. Das bedeutete: Feiern am Vormittag, großer Umzug am Nachmittag und Ordensverleihung in der Früh.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Ein Beitrag von Marion Flatz, Reinhard Mohr und Alexander Rauch

Bilder zum 32. Landesnarrentag in Bludenz