Der ORF live aus Vorarlberg

„Guten Morgen Österreich“ und „Daheim in Österreich“: Unterwegs in Brand, Dalaas, Stuben, Zürs. Ab Montag, dem 11. Dezember, ist das mobile Sendestudio des ORF wieder im westlichsten Bundesland Österreichs unterwegs.

Christiane Schwald und Lukas Schweighofer melden sich werktäglich in „Guten Morgen Österreich“ ab 6.30 Uhr in ORF 2, Nina Kraft begleitet die Zuschauerinnen und Zuschauer zusätzlich in „Daheim in Österreich“ um 17.30 Uhr in ORF 2 in den Feierabend. Viele spannende Gäste sind mit dabei – unter anderem die amtierende Freeride-Weltmeisterin Lorraine Huber, Fitness-Ass Alice Lampacher, Musiker Falco Luneau, Starkoch Dieter Koschina, VSV-Präsident und Olympiasieger Patrick Ortlieb sowie die Schlagerstars Marc Pircher und Markus Wolfahrt.

Live mit dabei sein!

Wer neugierig ist und dem ORF-Team beim Livefernsehen über die Schulter schauen möchte, ist herzlich eingeladen, zwischen 6.30 und 9.30 Uhr sowie zwischen 17.30 und 18.30 Uhr vorbeizukommen. Das mobile Sendestudio wird von einem Foodtruck begleitet, der nicht nur fürs leibliche Wohl, sondern auch – via großem TV-Bildschirm – für das Live-TV-Erlebnis sorgt.

Brand: Kirchplatz
Dalaas: vor der Schule
Stuben: Parkplatz Ortseinfahrt
Zürs: beim Hotel „Edelweiß“
Lech: Talstation Rüfikopfbahn

Tourplan

Montag, 11. Dezember
• „Guten Morgen Österreich“ aus Brand
• „Daheim in Österreich“ aus Dalaas

Die erste Station des mobilen Sendestudios in der Vorarlbergwoche ist die Gemeinde Brand. Das Brandnertal ist bekannt für sein Föhnwetter – Anlass genug, an diesem Montag das Schwerpunktthema daran anzulehnen: Zum Thema Wetterfühligkeit ist Apotheker Karlheinz Worsch zu Gast in der Sendung und verrät Tipps und Tricks, um besser mit Kopfschmerzen und anderem wetterbedingtem Unwohlsein umgehen zu können. Außerdem: Fitness-Ass Alice Lampacher begleitet „Fit in den Tag“, Musiker Falco Luneau, der gemeinsam mit Harald Krassnitzer ein Anti-Missbrauchs-Projekt für Jugendliche lancierte, und der international tätige Skulpturenkünstler Martin Dengel.

Bei „Daheim in Österreich“ ist Föhnexperte Dr. Karl Gabl ist zu Gast im Studio. Renate Holm feiert heuer ihr 60-jähriges Bühnenjubiläum und blickt auf eine einzigartige Karriere in den Bereichen Operette, Oper und Theater, aber auch Film und Unterhaltungsmusik zurück. „Daheim in Österreich“ hat sie besucht.

Dienstag, 12. Dezember
• „Guten Morgen Österreich“ aus Dalaas
• „Daheim in Österreich“ aus Stuben

Der Gemeinde Dalaas, in der das mobile ORF-Sendestudio Montagabend und Dienstagfrüh gastiert, ist vor Jahren das einzige Wirtshaus im Ort abhandengekommen. Nun schließt sich die Dorfgemeinschaft zusammen, um ganz nach dem Motto „Ein Dorf hilft sich selbst“ das Gasthaus wiederzubeleben – mit einer groß angelegten Spendenaktion.

Ungewohnte Klänge von hochinteressanten Instrumenten gibt es bei „Guten Morgen Österreich“ Dienstagfrüh in Dalaas zu hören: Musikerin Tayla Fenkart ist mit ihrer Ukulele zu Gast, Kurt Posch mit der Okarina. Außerdem steht „9 Plätze – 9 Schätze“ im Fokus der Sendung, liegen der wunderschöne Formarinsee und die ihn umgebende „Rote Wand“ (Sieger 2015) gleich um die Ecke. Schlagerstar Markus Wolfahrt begleitet musikalisch in den Tag.

Mittwoch, 13. Dezember
• „Guten Morgen Österreich“ aus Stuben
• „Daheim in Österreich“ aus Zürs

Am 13. Dezember dreht sich alles um Bitcoins – Zahlungsmittel der Zukunft oder sinnlose digitale Spielerei? Kryptowährungsexperte Ernst Tertilt gibt Auskunft.

Warm durch die kalte Jahreszeit will „Guten Morgen Österreich“ in Stuben führen – hier geht’s darum, welche Hightech-Produkte wirklich warm halten. Außerdem ist Publikumsliebling Marc Pircher mit seiner Ziehharmonika zu Gast in der Sendung und sorgt für vorweihnachtliche Stimmung.

Donnerstag, 14. Dezember
• „Guten Morgen Österreich“ aus Zürs
• „Daheim in Österreich“ aus Lech

Mitten aus dem traumhaften und weltberühmten Skigebiet Lech/Zürs melden sich Christiane Schwald und Lukas Schweighofer am 14. Dezember. Dass man aber auch im zauberhaften „Winterwonderland“ Vorsicht walten lassen sollte, darauf weist Dr. Nikolaus Rhomberg vom Unfallsanatorium Lech hin, der auf die Gefahren im Wintersport aufmerksam macht.

Außerdem in „Guten Morgen Österreich“ aus Zürs: Patrick Ortlieb, Ex-Olympiasieger und VSV-Präsident, analysiert, was im österreichischen Skisport in Hinblick auf Olympia richtig oder falsch läuft, Bernd Fischer gewährt Einblick in das Vorarlberger Hilfsprojekt „Emils kleine Sonne“ in Armenien und Bluessängerin Ishantu hat die richtigen Klänge für den Morgen parat.

Freitag, 15. Dezember
• „Guten Morgen Österreich“ und „Daheim in Österreich“ ebenfalls in Zürs.

Um „Luxus im Urlaub“ geht es am 15. Dezember, wenn das mobile ORF-Sendestudio nochmals aus Zürs. Nicht um Luxus geht es jedoch der amtierenden Freeride-Weltmeisterin Lorraine Huber, die bei „Guten Morgen Österreich“ in der Früh zu Gast ist – sie spricht unter anderem darüber, wie sie es an die absolute Top-Spitze geschafft hat und wie man Ängste überwindet.