Schloss Hofen nach Umbau wiedereröffnet

Das generalsanierte und um einen Zubau erweiterte Wissenschafts- und Weiterbildungszentrum Schloss Hofen ist am Mittwoch offiziell eröffnet worden. Gut 14 Millionen Euro wurden in den vergangenen eineinhalb Jahren investiert.

Das historische Gebäude wurde in den vergangenen eineinhalb Jahren technisch auf den neuesten Stand gebracht. Das Ziel: die geschichtsträchtige Anlage sollte trotz baulicher Erweiterung und umfassender Sanierung nichts von ihrer architektonischen Qualität einbüßen.

Schloss Hofen in neuem Glanz

Das Wissenschafts- und Weiterbildungszentrum in Lochau wurde nach einer Generalsanierung und einem Zubau wiedereröffnet.

Für Armin Paul, den Geschäftsführer von Schloss Hofen, sind sowohl die Generalsanierung als auch der Zubau sehr gelungen. „Letztendlich kann man sagen, ist hier in diesen historischen Mauern ein absolut topmodernes Bildungszentrum entstanden“, so Paul.

Mehr Veranstaltungsmöglichkeiten

Im Nebengebäude ist jetzt die Verwaltung untergebracht. Im Schloss wurden die bislang zusammengewürfelten Nutzungsbereiche entflochten. Im Erdgeschoss sind Gastronomie und Rezeption situiert, im Obergeschoss befinden sich Seminar- und Vortragsräume sowie Gästezimmer. Neu gebaut wurden zwei frei stehende Erschließungstürme.

Schloss Hofen

ORF

Die Arbeiten an dem historischen Gebäude dauerten eineinhalb Jahre.

„Diese Sanierung eröffnet uns natürlich die Möglichkeit - vor allem unter dem Aspekt, dass wir auch zusätzliche Flächen bekommen haben -, bedeutend mehr Veranstaltungen hier im Haus durchzuführen“, sagt Armin Paul. Das betreffe Veranstaltungen für Gäste des Seminarhotels und solche Veranstaltungen, die bislang an externen Stellen untergebracht waren.

Land lobt verbesserte Infrastruktur

Für Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) ist mit dem erfolgreich realisierten Projekt ein Qualitätsschub für das lebensbegleitende Lernen in Vorarlberg verbunden. „Von der verbesserten Infrastruktur profitieren alle Seiten, die Lehrenden genauso wie viele Bildungsinteressierten“, verdeutlichte Wallner beim Festakt am Mittwoch.

Derzeit bietet Schloss Hofen über 30 Studien- und Vertiefungsrichtungen für über 500 Studierende an. Die staatlich anerkannten Studienprogramme haben bis heute über 6.000 Absolventen hervorgebracht.