„Literatur im Schwärzler“ mit namhaften Autoren

Bereits zum dritten Mal hat am Wochenende das kulinarische Festival „Literatur im Schwärzler“ in Bregenz stattgefunden. Insgesamt zehn nahmhafte Autorinnen und Autoren stellten ihre Texte rund um das Motiv „Bett“ vor.

Eine Stunde lang lasen die Autoren am Samstagabend auf der Bühne, dann folgte ein viergängiges Menü. Die zehn vorbereiteten Geschichten hatten einige Dinge gemeinsam: Das Motto „Bett“ sowie zwei Wörter und einen Satz, den alle verwenden mussten. „Dunkelziffer“ und „Kilometergeld“ waren diese Wörter, „Sag jetzt bitte nichts“ der Satz. Daraus entstanden zehn vollkommen unterschiedliche Geschichten.

Literatur im Schwärzler Monika Helfer

ORF

Monika Helfer in ihrem Element

Teilgenommen haben heuer Monika Helfer, Katharina Klein, Isabella Krainer, Amos Postner, Hansjörg Quaderer, Carlos Peter Reinelt, Bernd Schuchter, Claudia Tondl, Thomas Welte und Eva Woska-Nimmervoll. Am Sonntag endete die heurige Ausgabe mit einem Osterbrunch. Die für das Festival geschriebenen Erzählungen werden in etwa einem Monat als eigene Edition herausgegeben.

„Literatur im Schwärzler“

Zu Ostern wird das Bregenzer Hotel Schwärzler jedes Jahr zum Autorentreff. Am Samstagabend präsentierten wieder zehn Autoren ihre Texte zum Motiv „Bett“.

„Literatur im Schwärzler“ wird jedes Jahr von der Berufsvereinigung „Literatur Vorarlberg“, dem Theater Kosmos und dem Bregenzer Hotel Schwärzler veranstaltet.