15 Jugendliche mit Brechdurchfall ins Spital

In Mellau sind am Donnerstag 15 Jugendliche an Fieber und Brechdurchfall erkrankt. Sie wurden in Spitäler gebracht. Die Erkrankungen seien jedoch relativ harmlos, so Gerald Fleisch, Direktor der Krankenhaus-Betriebsgellschaft.

Laut einem Bericht von vol.at gehören die Jugendlichen zu einer deutschen Schülergruppe, die ihre Wintersportwoche in Mellau verbringt. Die Erkrankungen seien jedoch relativ harmlos, beruhigt Gerald Fleisch, Direktor der Krankenhaus-Betriebsgellschaft, auf ORF-Anfrage: Bis Samstag würden die jungen Patienten vermutlich alle schon wieder entlassen. Ob eine Lebensmittelvergiftung oder eine Virusinfektion der Auslöser war, steht nach den Laboranalysen Anfang kommender Woche fest.