Hospiz in Bregenz: Bau schreitet voran

In Vorarlberg wird es ab 1. Jänner 2018 das erste stationäre Hospiz geben. Das letzte Zuhause für todkranke Menschen entsteht im ehemaligen Sanatorium Mehrerau in Bregenz. „Vorarlberg heute“ die Baustelle besichtigt.

Ziel sei es, möglichst lange eine möglichst gute Lebensqualität zu erreichen, sagt Hospiz-Arzt Klaus Gasser. Auf 1.100 Quadratmetern entstehen zehn Zimmer für die Gäste (sie werden im Hospiz nicht Patienten genannt), eine Küche und ein großer Aufenthaltsraum. Angehörige können bei Bedarf übernachten.

Hospiz am See

Im ehemaligen Sanatorium Mehrerau in Bregenz nimmt das Hospiz am See langsam Gestalt an.

Der Bau des Hospiz kostet rund 2,4 Millionen Euro. Die Caritas beteiligt sich zur Hälfte an den Baukosten, ein Teil wird aus Spenden finanziert. Das Land hat zugesagt, für die nächsten Jahre die laufenden Kosten zu übernehmen.

Link:

Sendehinweis:

„Vorarlberg heute“, 14.10.2017

Werbung X