Kampagne „Brich dein Schweigen“ gegen Gewalt

Statistisch gesehen werden jedes dritte Mädchen und jeder fünfte Bub Opfer von psychischer oder psychischer Gewalt. Mit dem Projekt „Brich dein Schweigen“ will der Musiker Luneau Jugendlichen zeigen, wo sie sich Hilfe holen können.

Im Zuge eines sozialen Projekts vor zwei Jahren ist Falco Luneau das erste mal mit dem Thema Gewalt gegen Jugendliche konfrontiert worden, damals ging es um das Thema Mobbing. Zahlreiche Kinder sind davon täglich betroffen, entweder in der Schule, in einem Verein, oder im Internet.

Prominente Besetzung

Um den Jugendlichen helfen zu können wollt der Musiker sie direkt ansprechen und zwar mit einem Musikvideo. Dafür konnte er auch prominente Unterstützer für sein Projekt gewinnen. Wie zum Beispiel den Schauspieler Harald Krassnitzer, der für den Clip in die Rolle des Täters geschlüpft ist.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Donnerstagabend wurde die Kampagne „Brich dein Schweigen“ im Kino in Bludenz vorgestellt. Im Video zu sehen sind: Falco Luneau, Kinder- und Jugendanwalt Michael Rauch und Lea Immler.

Kurzversionen werden im TV und im Kino gezeigt

Um möglichst viele Jugendliche zu erreichen, werden Kurzversionen des Videos im Fernsehen gezeigt, auch im Kino sollen sie präsentiert werden. Außerdem ist eine Plakatkampagne in Schulen und Jugend- Sozialzentren angedacht. Das Ziel: Von Gewalt betroffenen Jugendlichen zu zeigen, wo sie Hilfe finden können.

Werbung X