Einfach gut: Fisch in der Alufolie

Im Restaurant Mövenblick in Fußach bereitet Koch Charly Pilz für „Guten Morgen Österreich“ einen edlen Bodenseefisch zu.

Fisch in Folie
ORF

Seit 27 Jahren kocht Charly Pilz zumindest mehr als das halbe Jahr im Familienbetreib Mövenblick - in den Wintermonaten führt er zwei Gastrobetriebe in Brasilien. Kulinarisch bietet er Kombinationen aus beiden Ländern.

Fisch in der Alufolie

  • Zanderfilet oder ganzer Fisch, ausgenommen und gewaschen
  • Knoblauch, Jungzwiebel, Karotten, Blattspinat, Kartoffeln
  • Alufolie extrastark
  • Gewürze:
    Butter, Olivenöl, Zitronenblätter, trockener Weißwein, Meersalz, Zitrone und Gemüsebrühepulver, am besten glutenfrei

Fisch in der Alufolie

Karin Stecher hat Charly Pilz für „Guten Morgen Österreich“ beim Kochen über die Schulter geblickt.

Die vorgekochten Kartoffeln achteln. Man schneide die übrigen Zutaten alle Julienne (feinnudelig) - außer den Fisch und den Spinat und vermische sie in einem Behälter mit den Gewürzen und dem Wein.

Sendehinweis:

„Vorarlberg heute“, 29.8.2017, 19.00 Uhr, ORF 2

Alufolie extrastark ausbreiten und die Mischung wie ein Beet hineinlegen, danach den Fisch darüberlegen und mit Zitrone und Zitronenbättern belegen. Ein bisschen grobes Meersalz drüberstreuen (frische Kräuter wie Dill und Petersilie können nach Belieben auch draufgelegt werden). Die Folie luftdicht verschließen und ins vorgeheizte Rohr geben und bei 200 Grad ca. 20 min backen.

Ein Tipp: Falls der Fisch oder das Filet dicker ist, 10 min länger im Rohr lassen.

Werbung X