500 Jahre altes Werk: „Utopia“

In der Bibliothek des Klosters Mehrerau in Bregenz steht ein ganz besonderes Werk: „Utopia“. Das Buch wurde vor exakt 500 Jahren veröffentlicht und trägt Appelle in sich, die auch im Jahre 2016 noch passend sind.

Sendehinweis:

„Vorarlberg heute“, 29.11.2016, 19.00 Uhr, ORF 2

Die Bibliothek des Klosters Mehrerau umfasst 130.000 teilweise sehr wertvolle Bücher. Darunter befindet sich ein ganz besonderes Werk. Es wurde vor exakt 500 Jahren, im Dezember 1516, vom englischen Staatsmann und Humanisten Thomas Morus veröffentlicht: „Utopia“.

500 Jahre „Utopia“

In der Bibliothek des Klosters Mehrerau in Bregenz befindet sich ein ganz besonderes Werk, das vor 500 Jahren veröffentlicht wurde: „Utopia“.

Ein Gönner hat dem Kloster eine Rarität vermacht. Nur fünf Exemplare gibt es in ganz Österreich. Thomas Morus beschreibt in seinem berühmten Buch „Utopia“ sein Bild einer idealen Gesellschaft. Die Bewohner der Insel Utopia haben keinen Privatbesitz, das Wohlergehen der Gemeinschaft steht im Vordergrund. Sie produzieren nur das, was sie brauchen. Sechs Stunden Arbeit am Tag genügen - ein Buch, das auch nach 500 Jahren aktuell und brisant ist.

Werbung X