Geschnetzelte Kalbsleber mit Rösti

Das Gasthaus Engel ist seit 150 Jahren der Treffpunkt in Bezau. Den Gästen wird hier gut-bürgerliche Küche geboten. Besonders beliebt sind hier Innereien. Deshalb verwöhnt Köchin Petra Matt-Bischof heute mit einer geschnetzelten Kalbsleber.

Rezept für 2 Personen

GuMÖ Rezept 13.9. Bezau
ORF
Ein Leckerbissen für Innereien-Liebhaber

Kalbsleber:

  • 350 g Kalbsleber, fein geschnitten
  • 1 Zwiebel, fein gehackt, bereits angeschwitzt
  • 1/8 kräftige Rindssuppe
  • Salz, Pfeffer
  • fein gehackte Petersilie
  • ca. 20 g Butter

Die frische, fein geschnittene Kalbsleber mit den angeschwitzten Zwiebeln anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Rindssuppe zum Ablöschen verwenden. Mit Butter verfeinern und die fein gehackte Petersilie dazugeben.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Einfach gut: Geschnetzelte Kalbsleber

Köchin Petra Matt-Bischof vom Gasthof Hirschen hat ORF-Redakteurin Karin Stecher mit einer geschnetzelten Kalbsleber verwöhnt.

Rösti:

  • 4 angekochte große Kartoffeln
  • Salz, Muskatnuss, Pfeffer
  • Butterschmalz

Sendehinweis:

„Guten Morgen Österreich“, 13.9.2016

Die Kartoffeln kochen und über Nacht abkühlen lassen, dann schälen und reiben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und langsam knusprig anbraten. Fertig sind die Rösti, wenn sie auf beiden Seiten goldbraun sind.

Werbung X