Zwei Rezepte aus dem Gewürzladen

Gewürzläden sind derzeit trendig, immer mehr davon eröffnen in Vorarlberg. Karin Stecher hat zwei von ihnen besucht. Hier finden Sie auch Rezepte für zwei verschiedene Currys.

Indisches Blumenkohlcurry mit Kartoffeln (Aloo Gobi)

1 Kopf Blumenkohl
ca. 6 Kartoffeln
Etwas frischer Ingwer
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
1 Tomate
1 EL Kreuzkümmel
1 TL Garam Masala
1 TL Kurkuma
1 TL Salz
etwas Chilipulver
Rapsöl

Vorbereitung:
Kartoffeln schälen und vierteln.
Blumenkohl waschen und in Stücke schneiden.
Ingwer, Zwiebel und Knoblauch schälen und schneiden.
Tomaten in kleine Stücke schneiden.

Zubereitung:
Topf mit etwas Öl erhitzen. Kreuzkümmel, Zwiebeln und Knoblauch anrösten. Ingwer und Tomaten hinzugeben und kurz vermengen. Anschließend Blumenkohl und die Kartoffeln zugeben und unter Rühren köcheln. 2 TL Garam Masala, 1TL Kurkuma hinzugeben.

Herd auf kleine Stufe stellen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Gewürzshops und Tipps

Beitrag von Karin Stecher, Reinhard Mohr, Holger Weitze und Klaus Feurstein. „V heute“, 25.6.16.

Indisches Hähnchen-Curry mit Garam Masala

500g Hähnchen
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 Tomaten
etwas frischer Ingwer
2 TL Garam Masala
1 TL Kurkuma
etwas Salz
1/2 TL Chilipulver
1 TL Paprika
1/2 L Wasser
2 EL Joghurt
Rapsöl

Zwiebeln in einer Pfanne glasig dünsten. Knoblauch kleingehackt dazugeben. Anschließend kleingeschnittene Tomaten sowie den Ingwer hinzugeben. Nach und nach unter ständigem Rühren die Gewürze zugeben (2TL Garam Masala, 1TL Kurkuma, 1/2 TL Chilipulver, 1TL Paprikapulver, etwas Salz). Mit etwas Tomatenmark abschmecken.

Hähnchen hinzufügen und gut anbraten. Etwas Joghurt unterheben und zum Schluss mit Wasser aufgießen. Ca. halbe Stunde köcheln lassen. Am besten mit Basmatireis servieren.

Werbung X