ORF-Paket für bessere Sichtbarkeit am Schulweg

Für knapp 5.000 Erstklässler in Vorarlberg hat diesen September die Schule begonnen. Rechtzeitig zum Schulanfang wurden alle Vorarlberger Volks- und Sonderschulen mit kostenlosen ORF-Sicherheitspaketen beliefert. Die Klassenlehrerinnen und -lehrer verteilen die Pakete an ihre Erstklässler.

Es war ein richtig aufregender Tag für die 36 Erstklässler der Volksschule Wolfurt Mähdle: Vertreter von ORF Vorarlberg, Land Vorarlberg, Vorarlberger Landesversicherung (VLV), Illwerke VKW und Wirtschaftskammer Vorarlberg haben die Schülerinnen und Schüler besucht, um ihnen persönlich ein kostenloses ORF-Sicherheitspaket zu überreichen. Den beteiligten Unternehmen ist es ein großes Anliegen, mit dieser Aktion einen aktiven Beitrag zur Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr zu leisten.

Appell für mehr Achtsamkeit im Straßenverkehr

Mit gutem Beispiel voran gingen Markus Klement (Landesdirektor ORF Vorarlberg), Schullandesrätin Bernadette Mennel, Landesschulinspektorin Karin Engstler, Angelika Walser (Verkehrsreferentin Vorarlberger Landesschulrat), Mathias Bösch (Marketingleiter Vorarlberger Landesversicherung VLV), Andreas Neuhauser (Kommunikationschef Illwerke VKW) und Martin Hundertpfund (Marketingleiter Wirtschaftskammer Vorarlberg). Gemeinsam verteilten sie die Sicherheitspakete an die Erstklässler der Volksschule Wolfurt Mähdle.

Sicher unterwegs
ORF
Am Dienstag wurden in der Volksschule Wolfurt Mähdle die ORF-Sicherheitspakete verteilt.

Schullandesrätin Bernadette Mennel appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, im Straßenverkehr entsprechend achtsam zu sein, und betont: „Es ist nicht nur wichtig, dass die Kinder sich im Straßenverkehr richtig verhalten, sondern natürlich auch, dass sie sichtbar sind. Deshalb freut es mich, dass die Aktion ‚Sicher unterwegs‘ mit den Kooperationspartnern seit vielen Jahren hervorragend durchgeführt wird. Das Thema Verkehrssicherheit ist seit mittlerweile 61 Jahren ein fixer Bestandteil im vorschulischen und schulischen Bildungsbereich, und ‚Sicher unterwegs‘ eine von 40 verschiedenen Aktionen in Vorarlberg für die Sicherheit im Verkehr.“

Reflektierende Oberflächen

Die Sicherheitspakete wurden von Experten zusammengestellt und bestehen aus reflektierenden Sicherheitsgegenständen, mit denen die Schülerinnen und Schüler bei Dunkelheit oder schlechter Sicht im Straßenverkehr besser zu sehen sind. Jedes Sicherheitspaket beinhaltet einen praktischen Turnbeutel in neongelber Farbe, eine ebenfalls neongelbe Kindersicherheitsweste und zwei breite neongelbe Klettverschlussbänder, die an Armen oder Beinen getragen werden können.

Sicher unterwegs
ORF
Erstklässler der Volksschule Wolfurt Mähdle

Für die Vorarlberger Landesversicherung sind die Sicherheitswesten ein wichtiger Aspekt in der Unfallprävention, vermittelt Marketingleiter Mathias Bösch: „Für eine Versicherung ist wichtig, die Kunden nicht nur im Schadensfall zu unterstützen, sondern auch insbesondere zu helfen, Unfälle zu vermeiden und Präventionsmaßnahmen zu setzen. Gerade jetzt im dunklen Herbst gilt es, die Kinder entsprechend zu schützen. Deshalb ist die Vorarlberger Landesversicherung Partner der ersten Stunde der Aktion ‚Sicher unterwegs‘.“

Kindern mehr Sicherheit bieten

„Es ist uns ein großes Anliegen, sicherzustellen, dass die Kinder sicher in die Bildungseinrichtungen und wieder zurück nach Hause gelangen, deshalb unterstützen wir diese Aktion sehr gerne“, betont Martin Hundertpfund, Marketingleiter der Wirtschaftskammer Vorarlberg: „Für uns ist es selbstverständlich, beim Projekt ‚Sicher unterwegs‘ als Partner mit dabei zu sein.“

Sicher unterwegs
ORF
v.l.n.r.: Markus Klement (Landesdirektor ORF Vorarlberg), Silvia Benzer (Direktorin der Volksschule Wolfurt Mähdle), Schullandesrätin Bernadette Mennel, Landesschulinspektorin Karin Engstler, Andreas Neuhauser (Kommunikationschef Illwerke VKW), Angelika Walser (Verkehrsreferentin Vorarlberger Landesschulrat), Mathias Bösch (Marketingleiter Vorarlberger Landesversicherung VLV), Martin Hundertpfund (Marketingleiter Wirtschaftskammer Vorarlberg)

Andreas Neuhauser, Kommunikationschef der Illwerke VKW, streicht das große gemeinsame Ziel hervor: „Als Partner der Aktion ‚Sicher unterwegs‘ verbindet uns alle, dass wir möchten, dass diese Kinder gesund und sicher durch den Straßenverkehr kommen. Das ist ein sehr wichtiges Ziel, das wir selbstverständlich von ganzem Herzen unterstützen.“

Sicherheitspaket für dunkle Jahreszeit

Angelika Walser, Verkehrsreferentin im Landesschulrat Vorarlberg: „Die Aktion ‚Sicher unterwegs‘ ist enorm wichtig für uns. Denn wir möchten die Kinder animieren, zu Fuß zur Schule zu gehen – und gerade jetzt in der Herbstzeit, wenn es morgens so dunkel ist, ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler im Straßenverkehr gut sichtbar sind.“

Landesschulinspektorin Karin Engstler: „Der Schulanfang ist eine gute Zeit, etwas Neues zu beginnen und auf wichtige Themen erneut aufmerksam zu machen. Deshalb ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um die Sicherheitspakete an die Vorarlberger Erstklässler auszugeben. Besonders wichtig ist außerdem, dass in den Schulen und auch zuhause über das Thema Sicherheit im Straßenverkehr gesprochen wird.“

Sicher unterwegs
ORF
Erstklässler der Volksschule Wolfurt Mähdle mit Schullandesrätin Bernadette Mennel und ORF-Landesdirektor Markus Klement.

„Sicher unterwegs“ mit dem ORF

Die Direktorin der Volksschule Wolfurt Mähdle, Silvia Benzer: „Die Schutzwesten anzuziehen ist für die Kinder an unserer Schule schon selbstverständlich. Jetzt im Herbst, wenn es wieder früh dunkel wird, ist es doppelt wichtig, dass die Kinder gut sichtbar sind. Wir unterstützen diese Aktion, denn uns allen hier an dieser Schule ist es enorm wichtig, dass die Kleinen unfallfrei und gesund in die Schule und wieder nach Hause kommen.“

ORF-Landesdirektor Markus Klement: „‚Sicher unterwegs‘ ist eine der größten und wichtigsten Verkehrssicherheitsaktionen des ORF Vorarlberg. Heuer sind rund 5.000 Erstklässler in Vorarlberg unterwegs, die im Straßenverkehr gut sichtbar sein sollen. Wenn es bei uns auf ORF Radio Vorarlberg im Verkehrsservice heißt ‚Sicher unterwegs‘, dann gehört selbstverständlich dazu, dass auch die Kleinen auf der Straße gut und sicher an ihr Ziel kommen.“

Werbung X