Suti kocht: Bierbrot

Ein Rezept von der gelernten Bäckerin Angelika Keckeis aus Frastanz, das auch im normalen Haushaltsbackrohr hervorragend funktioniert: Bierbrot!

Zeitaufwand: ca. 15 Stunden (ink. Vorteig)
Menge: 20 Brötchen

Bierbrot
Christian Suter

Zutaten:

  • 65 g Weißmehl
  • Wasser
  • 16 g Hefe
  • Salz
  • 650 g Weizenmehl (W700)
  • 320 g Bier
  • 250 g Kartoffelpüree
  • 40 g Roggenmehl

Sendehinweis:

„Bodenseemagazin“, ORF Radio Vorarlberg, 6.9.2017

Für den Vorteig 65 g Weißmehl, 40 g Wasser, 2 g Hefe und 1 g Salz zu einem glatten Teig verrühren und mindestens 12 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen. Dann 650 g Weizenmehl (W700), 250 g Bier, ca. 120 g Wasser, 20 g Salz, 12 g frische Hefe und 250 g Kartoffelpüree vom Vortag mit dem Vorteig vermischen, ca. 10 min kneten und dann eine Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen.

Für die „Pampe“ auch gleich 70 g Bier, 2 g Hefe und 40 g Roggenmehl glatt rühren und 1 Stunde bei Raumtemperatur stehen lassen. Nun den Teig in 80 g große Teiglinge teilen, zu Brötchen formen und auf Bleche setzen, die Teiglinge mit der „Pampe“ einpinseln, dann großzügig mit Mehl stauben und nochmals 30 min bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Sutis Tipp: Danach im Kühlschrank bis zu vier Wochen haltbar!

Wenn Risse im Mehl zu sehen sind bei 220 Grad Heißluft 15 min backen, danach auf 210 Grad reduzieren und weitere 10 min knusprig backen. Danach die Brötchen auf ein Gitter legen und abkühlen lassen.

Werbung X