Eingelegte Schnittlauchknopsen

Liebhaber der extravaganten Küche werden von eingelegten Schnittlauch-Blütenknospen begeistert sein. Sie enthalten nicht nur viel Power und Geschmack, sondern sind auch ein prima Kapernersatz, sagt Küchenchef Mike Pansi aus Hohenems.

Eingelegte Schnittlauchknospen
Fotolia/hm
  • 20 - 30 fest verschlossene Schnittlauchknospen mit jeweils ca. 1 cm Stiel (ca. 50g)
  • 300 ml Apfel- oder Birnenessig
  • 100 ml Wasser
  • 100 g Rohrzucker
  • 8 g Feinkristall Salz
  • 3-4 Senfkörner
  • eventuell 2 Kardamomkügelchen, mit dem Messerrücken angedrückt, und eventuell 2 Assam-Langpfefferkörner

Sendehinweis:

„Bodenseemagazin“, 9.7.2017, ORF Radio Vorarlberg

Zubereitung:

Essig, Wasser, Zucker und Gewürze aufkochen und abkühlen lassen.
Die Knospen zu einem Drittel bis höchstens zur Hälfte in Weckgläser füllen und mit dem Sud übergießen. Die Gläser sofort verschließen und für 5 Minuten auf den Kopf stellen. Danach wieder umdrehen und völlig erkalten lassen. Die eingelegten Schnittlauchknospen danach noch mindestens 3 - 4 Wochen an einem dunklen und trockenen Ort ziehen lassen.

Die Informationen stammen vom diplomierten Küchenmeister und „Koch der Köche 2014“ Mike Pansi aus Hohenems, Tel. 0699 – 12 25 78 23, mike@pansis.at.

Werbung X