Markus Hofer: „Fromm und lebenslustig"

Markus Hofer, Leiter der Fachstelle Glaubensästhetik der Diözese Feldkirch, widmet sich dem Thema „Fromm und lebenslustig. Genüsse als Vorgeschmack auf den Himmel - geht das?“

Die Sendung zum Nachhören:

Sendehinweis:

20. Mai 2017, 13.00 – 14.00 Uhr, ORF Radio Vorarlberg
25. Mai 2017, 21.00 – 22.00 Uhr (WH), ORF Radio Vorarlberg

In dieser „Focus“-Sendung wird von Erotik, vom Essen und Trinken die Rede sein. Bei der Erotik wird es sogar prickelnd. Und wer meint, das sei nur dank eines Sexualtherapeuten möglich, der irrt. Das Hohelied im Alten Testament gilt als das erotisches Glanzstück; in diesem heiligen Text wird nicht mit der Freude am Zusammensein, der Wahrnehmung von Schönheit, dem Begehren und der Zärtlichkeit gespart.

SIE:

Der Gazelle gleicht mein Geliebter,
dem jungen Hirsch.
Ja, draußen steht er
an der Wand unsres Hauses;
er blickt durch die Fenster,
späht durch die Gitter.
Mein Geliebter hob an und sprach zu mir:

ER:

Steh auf, meine Freundin,
meine Schöne, so komm doch!
Meine Taube im Felsennest,
versteckt an der Steilwand,
dein Gesicht lass mich sehen,
deine Stimme hören

...

Er sei der Ansicht, dass wir die Genüsse des Lebens noch umfassender genießen könnten, wenn wir sie auch als Vorgeschmack auf den Himmel sehen, sagt Markus Hofer. Die biblische Perspektive sei klar: „Ihr sollt ein Leben in Fülle haben“, und das nicht erst im Jenseits. Der himmlische Gott erscheine nicht als Konkurrent zum Leben, sondern als einer, der uns mit seinem Segen begleite. Und das nicht nur in der kirchlichen Feierstunde in der Kirche, sondern auch mitten im Alltag beim miteinander Essen, Trinken und Schlafen.

„Fromm und lustig“ - kein Widerspruch

Mitten aus der Bibel heraus will Hofer, der ehemalige Leiter des Bildungswerks und langjährige Männerberater, eine bodenständige und – wie er meint – hoffentlich lebbare Alltagsspiritualität anbieten, in der es sehr wohl auch um die Freude im Leben geht.

Focus Markus Hofer
Katholische Kirche Vorarlberg

„Fromm und lebenslustig“ stellt Markus Hofer als Leitthema über seinen Vortrag. Für moderne Zeitgenossen sei das ein Widerspruch. Das schließe sich für viele aus. Für ihn, Markus Hofer, schließe sich das auch auf der Grundlage der Bibel nicht aus.

Zur Person:

Markus Hofer (*1957) ist Theologe und Autor. Hofer studierte in Innsbruck Philosophie, Theologie, Germanistik und Kunstgeschichte und war 9 Jahre Leiter des Katholischen Bildungswerkes in Vorarlberg. Hofer war 18 Jahre lang Leiter des Männerbüros der Diözese Feldkirch und Redakteur der Männerzeitung Von man zu Mann. Seit Frühjahr 2014 arbeitet er bei der Fachstelle Glaubensästhetik: „erlebnis.kirchenraum“. Er ist Autor zahlreicher Bücher.

Literatur zur Sendung:

Markus Hofer, Glauben und das Leben genießen: Lebenskunst aus der Bibel. Tyrolia

Musik:

CD* EXTREM NAH DRAN
T* Kuscheln, Sex und Händchenhalten
A: Maybebop

CD* EXTREM NAH DRAN
T* Air
A: Maybebop

G* MPN NEUHEITEN KW 3 - 2017
T* Talk to me
S: Thomas Azier/Gesang m.Begl.

G* MPN NEUHEITEN KW 9 - 2017
T* Gold
S: Thomas Azier/Gesang m.Begl.

Werbung X