Altbischof Kräutler: „Ein Plädoyer gegen die Angstmache“

Altbischof Erwin Kräutler, Koblach - Altamira (Brasilien, befasst sich in der Focus-Sendung mit der gegenwärtigen aufgeheizten Situation in unserer Gesellschaft: „Ein Plädoyer gegen die Angstmache“.

Die Sendung zum Nachhören

Der austro-brasilianische Bischof informiert sich via Medien beinahe täglich über die Vorgänge in Europa. Die Flüchtlingsbewegung sei eine enorme Herausforderung, wie es sie vermutlich schon lange nicht mehr gegeben habe, sagt Erwin Kräutler.

Was ihm Sorge mache, sei die Angstmache; dass man Feindbilder produziere und mit Verallgemeinerungen hantiere. Es sei – was die Flüchtlinge betrifft, eine gezielte xenophobe `Angstmacherei`, die auch in den sozialen Medien die Menschen gezielt gegeneinander aufhetze, beklagt Bischof Kräutler. Das bereite ihm Sorge. Er könne und wolle die Postings zu diesem Thema nicht mehr sehen und lesen.
„Das darf es in Europa und in meinem Österreich nicht geben. Das ist unendlich gefährlich.“

Beim offensichtlichen Schüren von Feindbildern denke er unwillkürlich an die 1930-er Jahre zurück. Er frage sich, was da auf uns zukomme. Es sollen natürlich die Probleme, auch bei der Integration, offen angesprochen werden. Man könne nicht ein Pauschalurteil über alle Menschen abgeben, die zu uns kommen und Hilfe suchen.

Sendehinweis:

„Focus“, 7.1.2017

Wenn man sich Aleppo anschaue, sei es doch furchtbar, was die Leute mitmachen. Man könne in Europa nicht die Hängebrücken hochziehen und den Menschen beim Sterben zusehen, meint der Bischof. Die Integration sei eine Sache aller Menschen und nicht nur der Politik. Europa werde nicht muslimisch. Er empfehle den Gedanken, dass die Christen ihr Christsein zeigen und praktizieren. Er glaube allerdings eher, dass die Katholiken in Europa ihren Glauben zu wenig praktizieren.

Religion gehöre zwar zur Tradition, aber im Grunde sei die Überzeugung bei den Menschen oft nicht mehr da; vielen sei der Glauben einfach gleichgültig geworden. Diese Gleichgültigkeit (Indifferentismus ) gegenüber Glaubensfragen halte er für grausam, weil die Menschen betonten, sie hätten andere Dinge zu denken, so Kräutler.

Zur Person:
Erwin Kräutler CPPS ist römisch-katholischer Ordensgeistlicher, Missionar und war von 1981 bis 2015 Bischof und Prälat von Xingu, der flächenmäßig größten Diözese Brasiliens

Musik:

CD* Julian Bream - Romantic Guitar
E* Garrotin 00:02:02
T* Hommage a Tarrega op.69
S: Julian Bream/Gitarre

CD* Julian Bream - Romantic Guitar
E* Soleares 00:01:50
T* Hommage a Tarrega op.69
S: Julian Bream/Gitarre

CD* Julian Bream - Romantic Guitar
T* Fandangiullo op.36
S: Julian Bream/Gitarre

Werbung X