Anonymer Alkoholiker im Erfolgsmodus

„Martin“ - verheiratet, dreifacher Familienvater, 58 Jahre alt - ist seit 23 Jahren trocken. Er ist als Einzelkind alkoholkranker Eltern aufgewachsen und wurde selbst auch Alkoholiker. Mittlerweile hat er die Sucht besiegt.

Sendehinweis:

„Ansichten", 25.9.2016, 11.00 bis 12.00 Uhr, ORF Radio Vorarlberg
26.9.2016, 21.00 bis 22.00 Uhr (WH)

Die Mutter starb, als er neun Jahre alt war, wenige Jahre danach ist sein Vater gestorben. Zu seinen Schutzengeln rechnet Martin seine Gattin, den Gründer des Hauses der jungen Arbeiter, Kaplan Emil Bonetti, seinen Chef und den Arzt, der ihn an die Anonymen Alkoholiker vermittelte. Martin ist gelernter Maler und Anstreicher.

Die Sendung zum Nachhören:

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Im Zuge eines überstandenen Rückfalls wechselte er den Beruf und arbeitet seit 26 Jahren im Gärkeller einer Brauerei. Trotz seiner Tätigkeit wurde Martin trocken.

Seine Wandlung vom alten zum „neuen" Martin sieht er als „Wunder" und betont, dass die gewonnene Lebensqualität unvergleichlich sei. Sie habe ihm die Augen für ein neues Leben mit Sport, Literatur und Musik geöffnet. Als Mitglied der Anonymen Alkoholiker will er seine Identität nicht preisgeben.

(Erstausstrahlung: 5. September 2010)

Werbung X