Bohnenburger mit Balsamicozwiebeln

Brigitte Schmidle stellt am Dienstag ein veganes Rezept von Food-Bloggerin Gitte Schwarz aus Hittisau vor: Bohnenburger mit Balsamicozwiebeln.

Bohnenburger
Gitte Schwarz

Bohnen-Burger:

1 Dose Bio-Bohnen in ein Sieb geben, gut abspülen und pürieren. 50 g gekochten Quinoa (oder gekochten Reis oder gekochte Hirse), 2 EL Sonnenblumenkerne, 2 TL Haferflocken und 2 TL Dinkelmehl untermengen.

1 Zwiebel fein hacken und in Olivenöl anrösten. 1 Karotte in kleine Stücke schneiden und mitrösten und mit 1 EL Tamari (= Bio-Sojasauce) ablöschen.

Die Masse unter die Bohnenmischung rühren und mit 1 TL Cumin (= Kreuzkümmel), Kräutersalz und Pfeffer würzen. Aus der Masse mit feuchten Händen 4 gleich große und gleich dicke Burger formen und in etwas Öl von jeder Seite bei mittlerer Hitze ca. 8-10 Minuten braten.

Sendehinweis:

„Bodenseemagazin“, 5.7.2016, ORF Radio Vorarlberg

Balsamico-Zwiebeln:

1 große rote Zwiebel in Ringe schneiden und in etwas Öl anrösten. Sobald sie Farbe angenommen haben mit 1 ½ EL Balsamico-Essig ablöschen. 1 EL Ahornsirup dazugeben und alles einkochen lassen. Je länger die Zwiebeln köcheln, desto aromatischer werden sie.

Burgerbrötchen:

350 ml lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben. ½ Würfel frische Hefe darin auflösen. 2 TL Kräutersalz und 500 g Dinkelmehl dazugeben und ca. 5 Minuten lang kneten. Den Teig über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Brötchen formen und diese bei 220 Grad ca. 20 Minuten backen.

Fertigstellen:

4 Burgerbrötchen aufschneiden, mit je einem Bohnenburger belegen und mit den Balsamico-Zwiebeln und eventuell etwas Avocadocreme toppen.

Link:

Werbung X