Carina-Leiter Johannes Rauch in den „Ansichten“

Drogen, Medikamente, Computer, Einkaufen. Die Süchte in unserer modernen Welt sind mannigfaltig und oft sind es Persönlichkeitsstörungen, die hinter einer Sucht stecken, sagt Johannes Rauch, Leiter der Therapiestation Carina in Feldkirch. Er spricht in den „Ansichten“.

Johannes Rauch
www.vlp.or.at
Johannes Rauch

Solche Persönlichkeitsstörungen entwickeln beispielsweise Narzissten, also Menschen, die in ihrer Kindheit eine schwere Kränkung erlitten haben. In den „Ansichten" erzählt Rauch über die Gründe und Hintergründe dieser Entwicklung. Der Psychotherapeut erklärt auch, warum mit dem Rückgang des Handwerks Angst und Depressionen zunehmen.

Die Sendung zum Nachhören:

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Sendehinweis:

  • „Ansichten“, 21.2.2016, 11.00 bis 12.00 Uhr, ORF Radio Vorarlberg
  • 22.2.2016, 21.00 bis 22.00 Uhr (WH)

Engagement für Aidswaisen

Johannes Rauch engagiert sich in seiner Freizeit und in seinen Urlauben für Aidswaisen in Tansania. Bevor er als Suchttherapeut zu arbeiten begonnen hat, hat er zehn Jahre in Afrika gelebt und gearbeitet. Er hat die Bantu-Sprache gelernt, die ihm die Sicht- und Denkweise der Afrikaner näher gebracht hat.

Werbung X