Unsere Moderatoren: FLORA WODNAR

Lachen tut sie gerne, unsere Flora. Genau mit dieser Herzlichkeit versüßt sie zahlreichen Vorarlbergern immer dann den Start in den Tag, wenn sie in „Guten Morgen Vorarlberg“ ihren Auftritt hat. Aber Flora kann viel mehr als das.

Moderatorenvorstellung Flora Wodnar
Maurice Shourot
Flora, wie wir sie kennen: Lachend am Mikrofon - oder zumindest lächelnd

DAS BIN ICH:

Im August 1985 hat das mit mir angefangen. Mir war schon relativ früh klar, dass ich irgendetwas mit Radio oder Fernsehen machen möchte. Während meines Studiums der Theater-, Film- und Medienwissenschaften in Wien hab ich dann mein erstes Praktikum beim ORF gemacht und wusste sofort: Da will ich hin.

Seit 2010 bin ich nun schon fix dabei und bin sehr glücklich über meinen vielfältigen Aufgabenbereich: Ich bin Co-Moderatorin bei „Guten Morgen Vorarlberg“ und außerdem Radio- und Fernsehredakteurin für das Programm von ORF Radio Vorarlberg und „Vorarlberg heute“.

Moderatorenvorstellung Flora Wodnar
Maurice Shourot
Trotz Lampenfiebers: Umgekippt ist Flora noch nie „on air“

WORDRAP:

Mein peinlichster Versprecher…
...peinlich ist mir mittlerweile eigentlich nichts mehr – aber es hat schon den einen oder anderen Lachanfall on air gegeben... ;)

Mein schönster Radio-Moment:
Nach dem ersten Mal live on air dachte ich: „Oh Gott! Ich kippe gleich um vor lauter Nervosität! Das mach ich nie wieder!“ Das zweite Mal (eine halbe Stunde später) war dann toll, weil ich wusste, ich kippe doch nicht um.

Meine Freunde sagen über mich…
...dass ich wohl sehr viel lache.

Als Kind werden wollte ich:
Eigentlich wollte ich immer schon zum ORF. Ich habe daheim schon immer meine eigenen Radio- oder Fernsehsendungen moderiert. Und die Schauspielerei hatte es mir eine Zeit lang auch angetan.

Dieses Laster wäre ich gerne los:
So Sport-unfreudig zu sein.

Freizeit heißt…
...Abschalten, Zeit mit Freunden verbringen, reisen, lesen, viiieeel schlafen.

In meinem Buchregal steht:
Bei mir stehen ganz viele Bücher. Darunter einige Klassiker. Ich liebe es, in andere Welten einzutauchen.

Die wichtigste Erfindung der Menschheit war:
Die Heizung. Ich bin sogar im Sommer verfroren.

Wenn ich nicht in Vorarlberg wohnen würde…
Da ich in meinem Leben schon so oft umgezogen bin, auch innerhalb Österreichs, fühle ich mich in Vorarlberg sehr wohl und mag eigentlich gar nicht mehr weg.

An meinen Arbeitskollegen schätze ich…
...dass sie größtenteils sehr viel Humor haben und man viel miteinander lachen kann. Das ist ein gutes Ventil, vor allem wenn’s mal sehr stressig ist.

Zurück zur Moderatoren-Überblicksseite

Werbung X