Unsere Moderatoren: PATRICIA LIPBURGER

Patricia Lipburger macht Stefan Krobath den Titel als größter Sport-Freak unter den Moderatoren streitig: Die quirlige Bregenzerwälderin ist einfach immer in Bewegung. Zudem ist sie unsere Expertin für Lifestyle- und Beauty-Themen.

Patricia Lipburger
ORF
Patricia Lipburger: Einfach immer in Bewegung

DAS BIN ICH:

Eigentlich habe ich Mühe, vier Stunden am DJ-Pult zu stehen, ich brauche nämlich permanent Bewegung, ansonsten werde ich grantig. Fakt ist: Meine Familie leidet des öfteren unter der Tatsache, dass ich Untätigkeit nicht aushalte. Fakt ist aber auch: In meinem Business ist es von Vorteil, wenn man ganz schnell den Hintern hochkriegt!

Geburtsdatum: 17.8.1978
Sternzeichen: Löwe
Werdegang: Seit 2001 beim ORF (zwei Jahre bei Ö3, dann ins Landesstudio gewechselt). Zu hören total unregelmässig als Reporterin oder Moderatorin, mal da, mal dort, am Vormittag, am Nachmittag aber ganz viel am Wochenende!
Hobbies: Laufen, Pilates, Skifahren, Langlaufen, Berge erklimmen, Seen durchschwimmen, Lesen, Kaffee trinken, Weißwein verkosten, in der Sonne liegen und mich im Nichts tun üben!

WORDRAP:

Ich mache Radio, weil…
…es schnell, aktuell und täglich neu ist…und weil ich es mag, mithilfe der Sprache Bilder zu erzeugen.

Wenn ich nicht beim Radio wäre...
...wäre ich beim Fernsehen oder hätte schon längst mein eigenes Pilatesstudio!

Mitsingen muss ich immer bei:
AC/DC - „You Shook Me All Night Long“.

Meine Beine nicht ruhig halten kann ich beim:
Laufen gehen.

Mein schönster Radio-Moment:
Ein Interview mit Udo Jürgens in einer schummrigen Bar im Montafon.

Davon kriege ich nicht genug:
Von den „3 S“: Schokolade, Sonne, Sport und natürlich ESpresso.

Mein Spitzname in der Schule war:
Tici – und ist es immer noch….

Als Kind werden wollte ich:
Prinzessin, eh klar...

Dieses Laster wäre ich gerne los:
...und schon sind wir wieder bei Udo: „Es lebe das Laster, denn wer brav ist, wird nirgendwo vermisst.“

Mein Handy nutze ich...
Ständig und andauernd (zum E-Mails abrufen, zum SMSen, zum WhatsAppen, zum Facebooken, zum Fitnessberichte aufzeichnen, zum Navigieren, zum Fotografieren, ach ja und natürlich zum Telefonieren) - wenn ich die vorherige Frage nicht schon beantwortet hätte, wäre ich wohl das „Laster Handy“ gerne los!

Einen Tag verbringen möchte ich mit:
Diego Forlán.

Wenn ich nicht in Vorarlberg wohnen würde…
...wäre ich in Wien.

Zurück zur Moderatoren-Überblicksseite

Werbung X