Gefüllte Kartoffeln mit Mascarpone-Dip

Ein Serviervorschlag von Bäuerin Simone Amann aus Rankweil, der auch ideal vorbereitet werden kann und dann in der Pfanne, im Backrohr oder auf dem Grill fertig gebraten wird.

Sendungshinweis:

„Bodenseemagazin“, 31.5.2017

Zeitaufwand: 1 Stunde

4 Personen als Hauptspeise / 8 Personen als Vorspeise

Gefüllte Kartoffeln
Christian Suter

Zutaten:

  • 16 Stück eher kleine Kartoffeln (ca. 800 g)
  • 100 g Emmentaler (oder Schnittkäse nach Wahl)
  • 16 dünne Scheiben Frühstücksspeck
  • 2 Scharlotten (oder kleine Zwiebeln)
  • 175 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 250 g Mascarpone
  • Zesten einer 1/2 Zitrone
  • Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Paprikapulver

Zubereitung:

Speck-Käse-Kartoffeln
Kartoffeln in Salzwasser kochen, schälen und der Länge nach halbieren. Emmentaler in 16 Scheiben schneiden und damit die Kartoffeln füllen. Mit Frühstücksspeck umwickeln und einem Zahnstocher fixieren.

Sutis Tipps: Die Zahnstocher mindestens eine Stunde ins Wasser legen, damit sie im Rohr oder am Grill nicht zu brennen beginnen!

Bis hierher können Sie das Gericht gut vorbereiten. Vor dem Servieren in einer Pfanne oder auf dem Grill von allen Seiten anbraten. Alternativ können Sie die Kartoffeln auch ins Backrohr bei 200 Grad geben, bis der Speck Farbe bekommt (am besten mit Deckel).

Mascarpone-Dip
Scharlotten fein hacken und in einer heißen Pfanne in Butter hell anschwitzen (glasig dünsten). In eine Schüssel geben und mit Doppelrahm-Frischkäse und Mascarpone glatt rühren. Würzen mit Zesten einer 1/2 Zitrone, Schnittlauch, Salz, Pfeffer und eine Prise Paprikapulver und zu den heißen Kartoffeln servieren.

Werbung X