Brandursache in Fischerboot geklärt

Die Polizei geht beim Brand in einem Fischerboot in Hard von einem technischen Defekt aus. Das Boot war am Donnerstagabend ausgebrannt. Der Schaden kann noch nicht eingeschätzt werden.

Das Feuer war kurz nach 18.00 Uhr am Donnerstag im Gondelhafen Hard ausgebrochen. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr stand das Motorboot bereits in Vollbrand und hatte auf ein Nachbarboot übergegriffen. Laut Kommandant Manfred Lerchenmüller konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden. Die Polizei vermutet ein defektes Batterieladegerät als Ursache. Am Motorboot entstand Totalschaden, das zweite Boot wurde erheblich beschädigt. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.

Rund 20 Feuerwehrleute waren am Einsatzort auf dem Gelände der Bootswerft Hartmann. Unterstützt wurden sie vom Feuerwehrboot Föhn, das jedoch nicht eingreifen musste.

Werbung X