Reifenplatzer verursacht Unfall auf A14

Ein Reifenplatzer war Montagvormittag der Auslöser für einen Verkehrsunfall auf der Autobahn A14. Der Pkw krachte in die Mittelleitschiene. Die beiden Insassen hatten großes Glück, sie blieben unverletzt.

Der Fahrzeuglenker war auf der Überholspur in Richtung Tirol unterwegs, als es kurz nach Dornbirn Nord zu dem Reifenplatzer kam. Der Pkw krachte daraufhin in die Mittelleitschiene. Die beiden Insassen hatten laut Autobahnpolizei Dornbirn großes Glück, sie bleiben unverletzt. Warum der Autoreifen geplatzt ist, ist unbekannt. Am Auto entstand Totalschaden. Andere Fahrzeuge waren nicht in den Unfall involviert.

Werbung X