Einbruchserie: Jugendbande ausgeforscht

Die Polizei hat eine Jugendbande ausgeforscht, die für neun Einbrüche sein soll. Die 14 Jugendlichen hätten dabei in wechselnder Besetzung agiert und mutwillig Gegenstände zerstört, teilte die Exekutive mit.

Unter anderem seien die verdächtigen Personen im vergangenen Mai und Juni in Hard in den Yachtklub, das Seerestaurant sowie in das Kiosk des Strandbades eingebrochen. Dabei hatten sie es laut Polizei hauptsächlich auf Bargeld, Tabakwaren, Alkohol und Lebensmittel abgesehen. Zudem hätten sie etliche Gegenstände mutwillig zerstört.

Den Jugendlichem werden zudem ein Einbruch in eine Gärtnerei in Fussach sowie zwei Körperverletzungen zur Last gelegt.

Gesamtschaden von rund 7.500 Euro

Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 7.500 Euro. Die Polizei geht von jugendlichem Leichtsinn als Tatmotiv aus. Alle 14 Verdächtigen werden auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Werbung X