Pensionist rutschte mit Auto über Böschung

Ein 75-jähriger Autofahrer ist am Sonntagvormittag in Übersaxen auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern gekommen und rund drei Meter eine Böschung hinunter gerutscht. Das Auto musste vom Abschleppdienst geborgen werden.

Gegen 9.00 Uhr war der Lenker von Rankweil kommend nach Übersaxen unterwegs. Dabei kam er vermutlich aufgrund der Straßenverhältnisse ins Schleudern und rutschte rund drei Meter eine Böschung hinunter. Das Auto krachte gegen eine Stahlstütze und einen Eisenzaun.

Das schwer beschädigte Auto musste vom Abschleppdienst geborgen werden. Der Lenker blieb ersten Informationen zufolge unverletzt.

Werbung X