„Don Pasquale“: Proben haben begonnen

In sechs Wochen feiert am Vorarlberger Landestheater Gaetano Donizettis Oper „Don Pasquale“ als Koproduktion mit dem Symphonieorchester Vorarlberg Premiere. Das Sängerensemble ist international. Seit letzter Woche wird geprobt.

Ein vermögender alternder Immobilien-Magnat verliebt sich in eine junge Frau und wird von dieser gnadenlos vorgeführt: Machtspiele verschiedenster Art ziehen sich durch dieses Werk, das 1843 uraufgeführt wurde und bei dem Donizetti die Entwicklung von der Opera buffa, der komischen Oper, zur Drama Buffa, der tragikomischen Oper vollzogen hat.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Probenbeginn „Don Pasquale“

Die Proben für Gaetano Donizettis Oper „Don Pasquale“ am Vorarlberger Landestheater haben begonnen - am Dienstag war Pressetermin.

Der junge österreichische Regisseur Michael Schachermaier, der unter anderem auch am Wiener Burgtheater inszeniert hat, plant für Bregenz eine schwarze Komödie mit viel italienischem Flair und plastischen Figuren - Menschen, die man mögen oder hassen darf, wie er selbst sagt. Ausstatter Friedrich Eggert hat dafür eine bewegliche Bühnenlandschaft mit Tresoren und Aktenschränken entwickelt. „Don Pasquale“ ist die 29. Opernproduktion des Landestheaters in Koproduktion mit dem Symphonieorchester Vorarlberg. Premiere ist am 4. Februar 2018.

Werbung X