Gebäude in Feldkirch evakuiert

Am Donnerstag ist ein Wohnhaus in Feldkirch evakuiert worden. Die Bewohner klagten über Reizhusten. Die Ursache dafür konnte nicht gefunden werden. Bei einer Untersuchung durch Chemiker konnte keine Gefahr festgestellt werden.

Mitten in Feldkirch - in der Saalbaugasse - musste Donnerstagnachmittag ein Mehrparteienhaus mit Wohnungen und Büros geräumt werden. Mehrere Personen in dem Gebäude klagten plötzlich über Reizhusten, so Paul Kräutler vom Roten Kreuz.

Es könnte eine derzeit unbekannte Substanz auf einer nahegelegenen Baustelle ausgetreten sein oder auch im Gebäude selbst. Acht Personen wurden wegen Reizhustens und Atembeschwerden zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. Es habe keine wirkliche Gefährdung bestanden, so Kräutler. Das Gebäude sei vom Landeschemiker komplett durchsucht und für ungefährlich befunden worden. Die Personen hätten somit wieder ihre Wohnungen und Büros beziehen können - die Ursache für das Auftreten des Reizhustens habe nicht eruiert werden können, so Kräutler.

Werbung X