Caritas-Lerncafé: Ehrenamtliche unterstützen

Rund 220 Schüler werden in den sechs Vorarlberger Caritas-Lerncafé bei den Hausaufgaben und bei Lernprobemen unterstützt. Die Lerncafés gibt es seit fünf Jahren, 65 Freiwillige unterrichten die Kinder.

Gerade Kinder und Jugendliche aus sozial schwächeren Familien, sollen so bessere Chancen am Arbeitsmarkt bekommen, sagt Caritas Direktor Walter Schmolly. Laut einer aktuellen EU-Studie hänge der Bildungserfolg in keinem anderen EU-Land so stark vom sozio-ökonomen Status und Bildungsniveau der Eltern ab, wie in Österreich.

Vorarlberger Caritas-Lerncafés im Überblick

In Vorarlberg gibt ein Nachhilfeschüler im Schnitt 690 Euro im Jahr für Nachhilfe aus. 77 Prozent der Eltern geben an, ihren Kindern beim Lernen oder bei den Hausaufgaben helfen zu müssen. Damit sei auch klar, das Familien, die diese finanziellen und zeitlichen Ressourcen nicht haben, eine andere Form der Unterstützung brauchen, so Schmolly.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Am Tag des Ehrenamtes will sich die Caritas bei den freiwilligen Helfern des Lerncafés bedanken. Sie helfen sozial schwachen Kindern und Jugendlichen in insgesamt sechs Lerncafés besser durch die Schule zu kommen.

65 Freiwillige unterstützen in sechs Lerncafés

Seit mittlerweile fünf Jahren gibt es die Lerncafés in Vorarlberg - und mittlerweile sind sie nicht mehr wegzudenken, sagt die Koordinatorin Bea Bröll. Die Lern- und Hausaufgabenhilfe bedeute, dass so lange die Kinder schulpflichtig seien, auch betreut werden. Der Fokus der Lerncafés liege vor allem darauf das „lernen“ zu lernen und selbstständig die Aufgaben bewältigen zu können. Und das gehe, wie die Erfahrung zeige, meistens sehr schnell.

Auch Geborgenheit spielt eine wichtige Rolle, so die Koordinatorin Buket Borihan. Ebenso stellt das „informelle“ Lernen einen zentralen Aspekt dar. Hierbei ergeben sich laut Borihan oft sehr vertrauensvolle und enge Beziehungen zwischen den Freiwilligen und den Kindern und Jugendlichen. Auch nicht zuletzt weil hier sich Menschen jeden Alters - zwischen 16 und 78 Jahren - ehrenamtlich engagieren.

Werbung X