Mietpreise in Vorarlberg im Höhenflug

Nicht nur diejenigen, die ein Grundstück, Haus oder Wohnung kaufen wollen, müssen tief in die Tasche greifen: Auch die Wohnungsmieten werden zunehmend teurer, berichtet das Webportal ImmobilienScout24.

In Vorarlberg bei zwei von drei Neubauwohnungen mehr als 800 Euro Miete im Monat - ohne Betriebskosten gezahlt werden. Wie dramatisch sich die Bundesländer hier voneinander unterscheiden, zeigt ein Blick ins Burgenland: Dort kostet nur jede sechste Neubauwohnung mehr als 800 Euro. Bei Gebrauchtwohnungen kosten in Vorarlberg 45 Prozent 800 Euro oder mehr. Im Burgenland und auch in Südösterreich gibt es von den teuren deutlich weniger als in Vorarlberg.

Schnäppchenjäger in Sachen Mietpreis haben es in Vorarlberg hingegen schwer. Nur 14 Prozent der Neubauwohnungen kosten weniger als 600 Euro Kaltmiete - und auch bei den gebrauchten sind es nur 22 Prozent.

Werbung X