Neue Sole-Anlage gegen Straßenglätte

Die Straßenmeisterei Hohenems erzeugt heuer in einer eigenen Sole-Anlage erstmals ein eigens Salz-Wasser-Gemisch gegen Straßenglätte. Ein Vorteil ist, dass weniger Salz benötigt wird - das ist gut für Umwelt und Fahrzeuge.

Die gerade fertig gestellte Sole-Anlage erzeugt ein Salz-Wasser-Gemisch, mit dem die Streufahrzeuge beladen werden können. Das Streusalz wird beim Ausbringen nicht mehr verwirbelt, sondern landet genau da, wo es wirken soll. Auch der mechanische Abrieb durch die Reifen fällt weg.

Dadurch werde insgesamt weniger Salz benötigt, das sei gut für die Umwelt und die Autos, so Asfinag-Autobahnmeister Gerald Gröger. Für die kommenden Nächte habe man bereits eine Rufbereitschaft eingerichtet, um auf Frost und Glatteis reagieren zu können.

40 Mitarbeiter mit 18 Fahrzeugen

Bis zu 40 Mitarbeiter und insgesamt 18 Fahrzeuge stehen für den Einsatz auf der Autobahn bereit. Die Salzlager sind mit rund 3.000 Tonnen gut gefüllt. Auch Städte und Gemeinden sind gut gerüstet.

Trotz bestmöglicher Straßenverhältnisse bleibe aber die Eigenverantwortung der Autofahrer, so Gröger. Nötig sei eine Fahrweise, die den Straßenverhältnissen angepasst ist.

Link:

Werbung X