Erfreuliches Imkerjahr in Vorarlberg

Für die Imker ist das heurige Jahr gut verlaufen. Der Ertrag sei sehr gut, sagt Egon Gmeiner vom Vorarlberger Imker-Verband. Auch der derzeit milde Herbst sei gut für die Brut, der rund 10.000 Bienenvölker in Vorarlberg.

Allerdings begünstigt das Wetter auch die Ausbreitung der gefährlichen Varroa-Milbe. Weil immer wieder Völker durch die Varroa-Milbe aussterben, hat das Land die Förderung der Imker auf über 100.000 Euro verdoppelt. So soll der Bienenbestand gesichert werden.

Interesse an Imkerei steigt

Erfreulich sieht Gmeiner auch das steigende Interesse an der Imkerei. Derzeit gibt es 1.600 Imker in Vorarlberg - vor fünf Jahren waren es nur 1.100.

Link:

Werbung X