Millionen-Projekt: Neue Meusburger-Halle fertig

Der Stahlverarbeitungsbetrieb Meusburger hat am Samstag bei einem Tag der offenen Tür seinen neuen Erweiterungsbau präsentiert. Die neue Produktions- und Lagerhalle ist der größte Zubau in der über 50 Jahre langen Firmengeschichte.

Insgesamt 22 Mio. Euro hat die Firma Meusburger in das neue Firmengebäude investiert. Der Betrieb, der Metallteile für den Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau herstellt, hat mit dem Erweiterungsbau ein neues, drittes Hochregallager dazubekommen, dazu ein Kleinteilelager, das die bestellten Teile automatisch anliefert und von wo sie dann händisch verpackt und weitergeleitet werden.

Neue Lehrwerkstatt

Über 2.000 Quadratmeter groß ist die neue Lehrwerkstatt, in der zurzeit an die 130 Lehrlinge ausgebildet werden. Man bemühe sich, die richtigen Leute zu finden, die auch zum Betrieb passen, sagte Personalleiter Roman Giesinger anlässlich des Tags der offenen Tür. Trotzdem habe man noch rund 80 offene Stellen in allen Bereichen. Deswegen stecke man auch viel in die Lehrwerkstatt, um das benötigte Personal aus den eigenen Reihen entwickeln zu können.

Das neue Gebäude ist so groß dimensioniert, dass es noch genügend Platz für Erweiterungen bietet. Insgesamt beschäftigt Meusburger 1.450 Mitarbeiter. Neben dem Hauptsitz in Wolfurt gibt es noch einen weiteren Produktionsstandort in Lingenau.

Werbung X