Probeneinblick bei den Bregenzer Festspielen

Mitte Juli werden die 72. Bregenzer Festspiele eröffnet. Am gab es beim traditionellen Pressetag Einblicke in die Proben. Als Spiel auf dem See wird George Bizets Oper Carmen gezeigt. Schon jetzt sind dafür 90 Prozent der Karten verkauft.

Zwei Riesenhände und 59 überdimensionale Spielkarten sind die Symbole zwischen Himmel und Erde, die sich Regisseur Kasper Holten gewünscht hat, um das Schicksal von Carmen auf die Bühne zu bringen.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Ein Blick hinter die Kulissen der Festspiele

Auf der Seebühne wird heuer die Oper Carmen aufgeführt. Die Vorstellungen sind schon fast vollständig ausverkauft. Die Hausoper ist in diesem Jahr „Moses in Ägypten“.

Bühnenbildnerin Es Devlin hat Holtens Bühnenwünsche erfüllt und nun arbeitet der Regisseur intensiv daran, dass seine Interpretation der Oper Carmen auf der großen Seebühne auch wirklich funktioniert.

Hausoper bereits ausverkauft

Um die großen Lebensthemen geht es nicht nur am See, sondern auch in der Hausoper „Moses in Ägypten“. Alle drei Vorstellungen dieser Oper sind bereits ausverkauft.

Werbung X