David Helbock mit neuem Album in Dornbirn

Jazz-Pianist David Helbock hat am Freitag am Spielboden in Dornbirn sein neues Album „Into the Mystic“ präsentiert. Die neuen Titel lassen die Hörer in mystische Klangwelten eintauchen.

„Das Thema ‚Into the Mystic‘ ist mir wichtig“, sagt der 32-jährige Helbock selbst über sein neues Album. „Wenn ich es beschreiben würde: Ein inneres Berührtwerden, ein geheimnisvolles, inneres Berührtwerden, das man nicht erklären kann, das quasi die Ratio, sogar das Gefühl übersteigt.“

David Helbock Trio präsentiert neues Album

„Into the Mystic“ - so der Titel des neuen Albums von Jazz-Pianist David Helbock. Am Freitagabend präsentierte das David Helbock Trio im Spielboden Dornbirn seine neue CD.

Inspirationsquellen, die diesen Seelenzustand auslösen, gebe es viele. Das könne ein älteres Beethoven-Stück sein, das sich auf dem Album befinde, aber auch der Mythos.

Prestigeträchtiger Plattendeal

Helbock befindet sich derzeit auf der sprichwörtlichen Überholspur: Bereits zweimal war der gebürtige Koblacher Preisträger beim weltweit größten Jazz-Piano-Solo-Wettbewerb beim Jazz Festival in Montreux. Zudem hat er kürzlich einen Plattenvertrag mit Act Music, einem der renommiertesten Jazzlabels der Welt, abgeschlossen.

„Es ist im Moment sehr spannend, durch das neuen Label bekomme ich medial auch sehr viel Aufmerksamkeit“, sagt Helbock. Das merke man auch bei den Veranstaltungen: Im nächsten halben Jahr spiele das David Helbock Trio zwischen 50 und 60 Konzerte. „Und das genieße ich im Moment einfach“, so der Künstler.

Werbung X